Bewerbung um einen Ausbildungsplatz: So funktioniert's

Hilfestellungen zur Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Das Abitur rückt in greifbare Nähe oder ist bereits geschafft? Herzlichen Glückwunsch! Damit ist der erste Schritt für die Zukunft getan. Studium+Ausbildung ist hierbei die perfekte Weichenstellung für eine berufliche Karriere, die theoretische und praktische Kenntnisse auf höchstem Niveau vereinen. Aber bevor es losgehen kann, benötigen alle Teilnehmer an Studium+Ausbildung einen Ausbildungsvertrag. Die Hochschule Offenburg empfiehlt daher folgende Schritte:

Orientiere Dich (ca. 2 Jahre vor dem Schulabschluss): Die meisten dualen Ausbildungen beginnen im August/September. Es gibt aber auch Unternehmen, die im Halbjahresrhytmus ausbilden. Größere Unternehmen suchen hierbei ihre Auszubildenden bereits ein Jahr früher, bei kleinen und mittleren Unternehmen ist die Bewerbung für eine Ausbildung oft noch bis zum September des letzten Schuljahres möglich. Das heißt: Entspannt kommst Du durch die Bewerbungsphase, wenn Du bereits zu Beginn Deines vorletzten Schuljahres anfängst zu überlegen, in welchem Beruf Du eine Ausbildung machen möchtest. Informationen zu den Inhalten der Studiengänge und Ausbildungsberufe im Rahmen von Studium+Ausbildung findest Du natürlich auf dieser Website.

Entscheide Dich für ein Unternehmen & einen Ausbildungsberuf (ca. 1,5 Jahre vor dem Schulabschluss): Entscheide Dich zunächst für ein oder mehrere Unternehmen, die den von Dir gewünschten Ausbildungsberuf anbieten. Hierbei kann die Wahl des Unternehmens über den gesuchten Ausbildungsberuf erfolgen, oder aber Du hast ein Unternehmen im Blick, welches Dir attraktiv erscheint und erkundigst Dich, welche Ausbildungsberufe dieses Unternehmen anbietet (siehe auch Kooperationsunternehmen Studium+Ausbildung). Im Falle von Studium+Ausbildung kann die Suche auch über ein angestrebtes Studium erfolgen, d.h. Du informierst Dich, welche Ausbildungsberufe in Kombination mit dem von Dir gewünschten Studium angeboten werden. Wir haben Dir an dieser Stelle aber auch eine Liste mit Berufsinformationsmessen in der Region zusammengestellt, auf welchen sich Unternehmen mit möglichen Ausbildungsplätzen präsentieren.

Schreibe eine Bewerbung (ca. 1 Jahr vor dem Schulabschluss): Eine gute Bewerbung zu schreiben klingt schwieriger als es ist. Im Rahmen von Studium+Ausbildung unterstützt die Hochschule Offenburg interessierte Schüler mit Hilfestellungen auf dieser Seite und gerne auch in der persönlichen Beratung. Zu einer guten Bewerbung gehört ein Anschreiben, ein Lebenslauf inkl. der notwendigen Anlagen (Zeugnisse, Zerftifikate, etc.) sowie gegebenenfalls ein Motivationsschreiben. Egal wie die Bewerbung letztendlich vom Unternehmen gefordert wird (postalisch, per E-Mail oder als Online Bewerbung) - wir empfehlen zunächst die Fertigstellung der Print-Bewerbungsunterlagen. Damit hast Du alle notwendigen Daten zur Hand. Im Links & Download Bereich dieser Seite findest Du Muster Dokumente für Deine Bewerbungsunterlagen sowie weiterführende Links, welche Dir bei der Erstellung der Bewerbung von Nutzen sein können.

Du bist zum Vorstellungsgespräch eingeladen: Herzlichen Glückwunsch! Sobald Du eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten hast, ist die größte Hürde genommen. Nun ist der Zeitpunkt gekommen zu beweisen, dass Du der beste Bewerber/ die beste Bewerberin bist. Daher empfehlen wir unbedingt: Bereite Dich auf dieses Gespräch vor, informiere Dich über das Unternehmen und zeige, dass Du den Ausbildungsplatz wirklich haben möchten und ein toller Azubi und ein tolles Teammitglied wärst. Eine Übersicht zu üblichen Fragen im Vorstellungsgespräch & Tipps zur Beantwortung geben diverse Online-Plattformen, siehe rechts im Bereich Links & Downloads.

Du hast eine Zusage zum Ausbildungsplatz erhalten! Herzlichen Glückwünsch! Der Ablauf von Studium+Ausbildung ist so aufgebaut, dass du zunächst die Ausbildung im Unternehmen beginnst und Dich dann regulär für das Studium an der Hochschule Offenburg innerhalb des ersten Ausbildungsjahres einschreibst. Da es sich um nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge im Rahmen von Studium+Ausbildung handelt, ist ein Studienplatz bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen garantiert.

* Abitur bzw. äquivalente Hochschulzugangsberechtigung